Welpenkauf-Tipps

Augen auf vor dem Kauf!!

Sie tragen sich mit dem Gedanken einen Hund ins Haus zu holen. Ihre Wahl ist dabei auf einen Wäller gefallen. Sie haben davon gehört, daß der Wäller ein relativ leicht zu erziehender Familienhund ist?
Der Wäller ist ein leicht zu erziehender Familienhund, allerdings benötigt er ein hohes Maß an Beschäftigung und eine konsequent erziehende Hand. Einfach nur Gassi gehen, Stöckchen werfen und Fahrrad fahren reicht nicht aus.Der Wäller ist ein Hütehund der sehr viel Zuwendung fordert. Machen Sie sich bewußt, daß Sie sich mit dem Wäller einen zeitaufwendigen Hund als Familienmitglied ins gemeinsame Leben holen.

Sind Sie bereit,

für die Eingewöhnungsphase Ihres neuen HundesIhrenJahresurlaub zu nehmen? (wichtig für die Bindung insneue Rudel)

dem Hund die nötige Zuwendung zu geben und, was genauso wichtig ist, haben Sie die nötige Zeit? (dafür sind mehrere Stunden täglich notwendig)

die Verantwortung für dieses Tier zu übernehmen und ihm eine artgerechte Erziehung zu erteilen?

für die nächsten 10-15 Jahre 2-3 mal täglich raus zu gehen (nicht nur 15 min) ? Auch wenn es regnet, schneit oder gar 15-20° minus hat? Der Wäller ist ein Laufhund!

die Kosten auf sich zu nehmen um die notwendige tierärztliche Versorgung für das ganze Leben sicherzustellen? Dies beinhaltet regelmäßige Wurmkuren und Impfungen, Röntgenuntersuchungen der Hüften und Ellbogen, jährliche Vorsorge-Untersuchungen, aber sicher auch für Behandlungen die nicht vorhersehbar sind?

dem Hund auch in Zeiten von Urlaub, Krankheit oder sonstigen schwierigen Zeiten eine ordentliche Versorgung zu ermöglichen?

Ihrem Wäller ein artgerechtes Leben zu ermöglichen?

Nun sollten Sie sich nach einem entsprechenden Züchter umschauen und bedenken Sie dabei, daß verantwortungsbewusste Züchter eine Warteliste haben könnten. Denken Sie aber auch daran, der richtige Wäller ist es Wert, daß Sie auf ihn warten. Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich im Vorfeld nach einer Zuchtstätte um die den Ansprüchen des Wällers gerecht wird.Wir geben Ihnen auf unseren Seiten die Möglichkeit sich mit der Rasse Wäller und mit unseren Zuchthunden vertraut zu machen.Unsere Welpen werden in einer Wurfkiste im Esszimmer geboren werden und da auch aufwachsen. Unser Haus hat auf der Wohnebene keine geschlossenen Räume. Die Welpen werden also von Beginn an das alltägliche Treiben im Haushalt hören und hinein wachsen. Ab der 3. Woche, wenn die Welpen agil werden und die Welt entdecken wollen werden wir die Wurfkiste entfernen und den Essbereich abteilen. Ab diesem Zeitpunkt geben wir Ihnen jederzeit die Möglichkeit die Welpen zu besuchen und schon jetzt den Kontakt zu Ihrem Welpen zu pflegen. Wir finden das sehr wichtig für das spätere Zusammenleben und die Bindung mit Ihrem Wäller. Wir werden unsere Althunde nicht von den Welpen trennen, damit Sie von Beginn an den Kontakt und Umgang zu anderen Hunden haben. Was kann im Welpenalter schöner sein, als mit Mama, Papa und Tante auf zu wachsen. So werden sie spielend auf ihr späteres Leben geprägt.

Auch werden unsere Welpen von Beginn an mit unseren Katzen Wanja und Tietze ihren Lebensraum teilen. Da unsere Katzen an Hunde gewöhnt sind, lernen auch hier die Welpen von Beginn an den Umgang mit den Katzen.Wenn die Welpen alt genug sind werden sie freien Zugang zu unserem Garten haben in dem es einiges zu entdecken gibt. Auch werden wir kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung mit ihnen unternehmen. Dazu werden wir sie auch mal mit dem Auto ins Grüne fahren, wo sie dann auf unseren weitläufigen Wiesen herum tollen können.
Sie, als zukünftiger Wällerbesitzer sind dazu herzlich eingeladen.Unsere Welpen werden entwurmt, gechipt und mit Papieren ab der 8. Woche abgegeben. In dieser Zeit nabeln sich die Welpen von der Mutter ab und der Papa und die Rudelmitglieder übernehmen dann die Erziehung der Welpen.

Lassen Sie also die erste, so wichtige Zeit nicht ungenutzt verstreichen und geben Sie Ihrem Welpen die nötige Sicherheit und Konsequenz die er jetzt braucht.Wir empfehlen Ihnen das Buch „Welpen richtig erziehen: Erfolg durch das artgerechte Rudelkonzept „. Darin wird Ihnen auf eindrückliche Weise beschrieben was Ihr Welpe von Ihnen fordert und Sie können somit auf artgerechte Weise Ihre Bindung zu Ihrem neuen Lebensbegleiter auf spielerische Weise stärken. Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude mit Ihrem neuen Lebensbegleiter, Ihrem Wäller.Unter Kontakt finden Sie alle unsere Kontaktdaten. Vielen DankViel Spaß dabei!Das Wäller-Team „vom Albtrauf“