Schwerer Stand für Fenati

Die letzten Wochen waren schwierig für Fenati. Zuerst war unsere Fiona läufig und gleich danach die Eivy. Mit ihr war ich dann zwei Tage weg zum decken, da konnte er sich etwas erholen. Aber dann wurde auch noch die Batú läufig. Das war etwas zuviel für Fenati und sein Hormonspiegel war letztendlich am Anschlag. Nun ist alles wieder vorbei und er kann sich wieder erholen. Ja, so ist das als Hahn im Korb mit vier Hühnern 😉
Gott sei Dank lässt die Goya noch etwas auf sich warten.
Eine Anstrengende Zeit für alle beteiligten liegt nun hinter uns;-)

Eure Albtraufwäller 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.